Rezepte der Fünf-Elemente-Küche | PUNKTGENAU

Rezepte der Fünf-Elemente-Küche

Traditionell wird die Auffassung vertreten, dass besonders wirkungsvolle und schmackhafte Gerichte zubereitet werden, wenn die Rezepte genau befolgt werden, da sie zumeist dem Fütterungszyklus (Nährungs- oder Sheng-Zyklus) entsprechend verfasst wurden. Die Zutaten werden demnach im Kreis gekocht werden, wodurch sich ihre Energetik besonders günstig aufeinander aufbaut.

Um Rezepte auf ihre Wirkung hin ein wenig einschätzen zu können, die nicht den Fünf-Elementen folgen, ist hier eine kleine Auswahl an Zutaten dem Yin – oder Yangaspekt entsprechend klassifiziert, aufgeführt.

  • Dem Yin zugehörig: Obst, Gemüse, Rohkost und Milchprodukte
  • Dem Yang zugehörig: Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse und Samen, Hülsenfrüchte
  • Der Mitte zugehörig: Getreide (Reis, Hirse, Dinkel, Weizen, Hafer usw.).

Demnach ist ein Gericht bestehend aus Getreide, Gemüse und Fleisch ausgewogen. Werden außerdem verschiedene Geschmacksrichtungen und Elemente berücksichtigt, wird aus einer einfachen Speise, ein wohltuendes Fünf-Elemente-Essen.