Heilpraktiker in Berlin-Wilmersdorf - Praxis Punktgenau | PUNKTGENAU

Heilpraktiker in Berlin-Wilmersdorf – Praxis Punktgenau

In der Praxis Punktgenau werden seit September 2009 Patienten mit den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und weiteren integrativen Therapieverfahren (Neuraltherapie, Magnetfeldtherapie und Gesundheitscoaching) behandelt.

Hauptsächlich kommen im Bereich der TCM verschiedenste Akupunktur-verfahren zur Anwendung, darunter die klassische chinesische Körperakupunktur, aber auch so genannte Mikrosystem-Akupunkturverfahren wie die französische und chinesische Ohrakupunktur also auch die ECIWO-Akupunktur. Allen Behandlungen geht eine gründliche Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) voraus. Dabei wird spielt eine exakte westliche Diagnose, die die Patienten zumeist mitbringen, als auch ein exaktes chinesisches Krankheitsmuster, welches in der Befragung ermittelt wird, eine große Rolle. Innerhalb der Anamneseerhebung kommen Diagnoseverfahren der TCM wie die Zungen-, Puls- und Antlitzdiagnose zum Einsatz. Daran anschließend erfolgt eine Beratung des Patienten bezüglich der individuell zu empfehlenden Therapieverfahren.

In der Praxis Punktgenau – Heilpraktiker in Berlin-Wilmersdorf – wird besonderes Augenmerk auf Störfelder, welche deutliche Therapiehindernisse darstellen können, gelegt. Zu solchen Störfeldern gehören unter anderem Narben (Verletzungen, Bisswunden, Operations- und Impfnarben, Verbrennungsnarben etc.) und Zahnherde (wurzelspitzenresezierte Zähne mit Granulombildung, chronische Entzündung im Kieferknochen, wurzeltote Zähne etc.). Diese Störfelder werden beispielsweise mit kinesiologischen Muskeltests ermittelt. Je nach Konstitution, Krankheitsbildern und Wunsch des Patienten können zur Störfeldbeseitigung die Neural- oder Magnetfeldtherapie und/oder homöopathische Heilinjektionen herangezogen werden.

Um die ganzheitliche Behandlung des Patienten zu vervollkommnen, ist es stets sinnvoll, sich die Ernährung der Patienten genauestens anzuschauen. Auf der Grundlage eines einwöchigen Ernährungsprotokolls wird ermittelt, ob individuelle Gewohnheiten gesundheitliche Beschwerden fördern und aufrechterhalten. Dem kann entgegen gewirkt werden, in dem spezielle Ernährungsempfehlungen zunächst für den Akutzeitraum von sechs bis acht Wochen umgesetzt werden und danach überprüft wird, welche langfristigen Umstellungen der Lebensmittel und Getränke das Wohlbefinden erhalten können. Die Basis der Ernährungsberatungen ist die Fünf-Elemente-Ernährungslehre der TCM.

Sie finden die Akupunktur – und allgemeine Heilpraxis Punktgenau von Ulrike Dettbarn, Heilpraktikerin, in Berlin Wilmersdorf, der Gieselerstraße 24, 10713 Berlin.